Pferdeosteopathie
Pferdeosteopathie

Pferde sind in der Freizeit oder im Sport als Partner sind für viele Menschen inzwischen nicht mehr weg zu denken und Pferde aller Rassen und Größen vielfältig vertreten.
Jedes Pferd hat seine Persönlichkeit und seine individuellen Ansprüche.
Egal ob Kinderpony, Spring- oder Dressurpferd, Kutschpferd, Zuchtstute… Unseren Pferden wird oft sehr viel abverlangt und wir als Halter sind in der Verantwortung, Veränderungen und Erkrankungen zu erkennen und schnell zu reagieren.
Als Pferdeosteopathin und Tierphysiotherapeutin möchte ich ihnen hierbei sehr gerne behilflich sein. Die Indikation für eine osteotherapeutische oder physiotherapeutische Behandlung sind sehr vielfältig.

Einige Beispiele hierfür sind:

• Lahmheiten
• Rittigkeitsprobleme
• Steifigkeit
• Rückenprobleme
• Atemwegsprobleme
• Wiederkehrende Probleme mit dem Verdauungstrakt
• Schiefstellungen von Kopf, Hals oder Schweif
• Probleme nach Stürzen
• Widersetzlichkeit gegen korrekte Reiterhilfen
• Muskelverspannungen
• zur Rehabilitation nach Verletzungen oder medizinischen Eingriffen
• plötzlicher Leistungsabfall

Auch bei Veränderungen im Komfortverhalten ihres Pferdes, sollte eine osteopathische Abklärung in Erwägung gezogen werden. Bei einigen Erkrankungen oder Verletzungen kann es förderlich sein verschiedene Behandlungsmöglichkeiten miteinander zu kombinieren. Sehr gute Erfolge sind erfahrungsgemäß durch die Kombination von DryNeedling, Streßpunktmassage, sanften manuellen Techniken und Taping zu erreichen.